Am kommenden Samstag, 15.09.2018, startet der SV Niklashausen wieder in eine neue Tischtennis Badenligasaison. Mit frischem Wind aus der Talentschmiede möchte man im nunmehr 4. Jahr Badenliga wieder ordentlich mitmischen.

Dazu wurde von Teammanager Bastian Kohl jetzt Nachwuchstalent Maurice Anderlik fest ins Team integriert. Bereits in der vergangenen Saison konnte sich Anderlik den überraschten Fans mit immerhin 4 Siegen als aufstrebender Perspektivspieler präsentieren.

Auch wenn man sich diese Saison eigentlich nicht verstärken wollte, ließ man die Gelegenheit natürlich nicht gehen, als der erfahrene Spieler Andi Härle vom TV Mosbach anklopfte und seine Hilfe anbot. So wird das Aushängeschild des SV Niklashausen erstmals mit einer 7er-Mannschaft agieren, wobei sich Anderlik und Härle einen Platz teilen werden.

Am kommenden Wochenende steht daher die erste Aufgabe für die Taubertäler auswärts bei der Spvgg Ottenau an. Mit Kampf und viel Engagement möchte man den ein oder anderen Zähler aus dem Nordschwarzwald entführen. Dass das nicht leicht wird, haben bereits die letzten Spielzeiten gezeigt, schlugen doch die Auswärtsspiele in Ottenau immer nur mit 8:8 zu Buche. Dennoch gibt sich Kohl zuversichtlich: „Ich hoffe, dass wir mit neu formierten Doppelpaarungen positiv in die Partie starten. Natürlich wird Ottenau kein Selbstläufer, aber ich bin guter Dinge, dass wir das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden können.“

Hinweis für die Fans: gemeinsame Abfahrt mit der Mannschaft um 14:00 Uhr an der Pfeiferhalle. Spielbeginn: 17:30 Uhr